Zürich

Zürcher Gourmets haben ihre Lieblingsrestis gewählt

Vegi, Fleisch und Füürwehr

Zürcher Gourmets haben ihre Lieblingsrestis gewählt

· Online seit 02.06.2023, 12:49 Uhr
Zürcherinnen und Zürcher gehen gerne und oft auswärts essen. Im Ranking des Swiss Guest Award werden jährlich die beliebtesten Restaurants gekürt. Mit dabei ist Altbewährtes, aber auch Neues zur Inspiration für das nächste Dinner-Date.
Anzeige

Jedes Jahr kürt der Swiss Guest Award die bei den Gästen beliebtesten Restaurants der Schweiz und verkündet diese in einem umfassenden Ranking. Auch Zürcher Gourmet-Tempel sind zahlreich vertreten. Neben Klassikern wie dem Eichhörnli, Dapur oder dem Hardhof haben Zürcherinnen und Zürcher noch ganz viel mehr entdeckt, wo es ihnen aussergewöhnlich gut geschmeckt hat. Mit einem Rating von 4,9 von 5 möglichen Punkten, sind alle vorne mit dabei.

Das gibt es neu in der Top-Platzierung

An der Spitze neu mit dabei ist das neu renovierte Restaurant Hönggerhof am Wasser. Trumpf ist hier die Aussicht auf die Limmat und für Raucher-Aficionados die Zigarrenlounge.

Wohl fühlen sich die Gäste auch im Osteria Centrale in Wipkingen. Im Restaurant-Guide werden hier die familiäre Atmosphäre und die Terrasse gelobt.

Klein aber fein halten es die Betreibenden des Restaurants OhCurry in Oerlikon. Hier gibts mehr als nur Curry. Die kulinarische Reise führt von Ost nach West über den Süden und den Norden einmal quer durch Indien.

Von Aussen eher unscheinbar, wirds im Innern des Werdguet richtig heimelig. Mit Wappen aus ganz Zürich ist klar, wer hier zu Hause ist. Zu Essen gibts auch für Vegetarier und Veganerinnen reichlich. Die Küche wird beschrieben als gut bürgerlich, österreichisch, schweizerisch, und wohl am wichtigsten: hausgemacht.

Vegi, vegan – Hauptsache fein

Löwen sind bekanntlich Fleischfresser. Ganz weg vom Fleisch ist man aber beim Loi Bistro in Wipkingen. Der Garten und das fleischlose Essen überzeugt die Gäste, glaubt man dem Ranking.

Ebenfalls ganz ohne Fleisch und dazu ohne tierische Produkte kommt das Now im Zürcher Kreis 4 aus. Am veganen Restaurant schätzen die Gäste mitten im wohl turbulentesten Stadtkreis die Terrasse im Innenhof, die Weinauswahl, die Bedienung und natürlich das Essen.

Wie es der Name schon sagt, liegt das Restaurant Berg 8044 am Berg. Das Spezielle an dieser Gaststätte ist, dass es eigentlich keine ist. Alle Tische stehen im Freien auf der Wiese – so lassen sich Tavolata und Wein auch nur bei gutem Wetter geniessen. Für die Gäste kein Problem, sondern sogar richtig schön.

Feuerwehr als Namensgeberin

Seinen Namen hat das Restaurant Schlauch im Niederdorf, weil es vor rund 100 Jahren das Stammlokal der Feuerwehr war – also Schlauch. Ganz einfach. Und genau so soll das Restaurant gemäss seinen Gästen auch bleiben. So, wie es ist. Und wem nach dem Essen noch etwas zum Verweilen ist, kann sich im Untergeschoss im Billard messen.

Das Restaurant SAHltimbocca in Wipkingen verspricht mit einer regelmässig wechselnden Karte immer regionale Abwechslung. Beim Projekt «Zum bunten Tisch» werden die Gäste an jeweils einem Samstagabend im Monat von einem Team von jungen Frauen und Männern mit geistiger Behinderung bewirtet.

Holzstühle und holvertäfelte Wände finden sich in Restaurants oft. So auch in der Bottega Berta direkt am Idaplatz. In der Berta gibts neben Zmittag und Znacht am Wochenende auch Brunch. Wers richtig italienisch mag ist hier genau richtig, da die Portionsgrössen so berechnet sind, dass garantiert alles Platz hat. Also Antipasti, Primi und Secondi. Wie in Italien, aber im Kreis 3.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 2. Juni 2023 12:49
aktualisiert: 2. Juni 2023 12:49
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch