Zürich

Telefonbetrüger klauen 100'000 Franken von Glattbrugger Seniorin

Schockanruf

Telefonbetrüger klauen 100'000 Franken von Glattbrugger Seniorin

· Online seit 29.06.2023, 15:38 Uhr
Eine 76-jährige Frau fiel in Glattbrugg auf einen Schockanruf rein. Die Betrüger erzählten ihr, dass ihre Tochter in einen Unfall verwickelt war und knöpften der Seniorin rund 100'000 Franken ab.
Anzeige

Beim Schockanruf wurde der Frau dargelegt, dass ihre Tochter einen tödlichen Unfall verursacht habe, teilt die Kantonspolizei Zürich mit. Sie sei festgenommen worden und könne durch die Zahlung einer Kaution von 100'000 Franken wieder freigelassen werden.

Die Seniorin folgte den Anweisungen und gab das Geld am Dienstagnachmittag an einen unbekannten Mann. Nur eine Stunde nach der Geldübergabe in Glattbrugg meldete sich ihre Tochter wegen des Vorfalles bei der Polizei.

Telefonbetrüger schlagen auch in Küsnacht zu

«Auch andernorts sind Schockanrufer aktiv unterwegs», schreibt die Kantonspolizei Zürich. Letzte Woche habe eine Seniorin in Glattbrugg bei einem Telefonbetrug mehrere zehntausend Franken an Unbekannte gezahlt.

Im Jahr 2022 ereigneten sich im Kanton Zürich 111 Telefonbetrugsfälle, teilte der Regierungsrat jüngst mit. Die dadurch ergaunerte Geldsumme belaufe sich auf 6'713'780 Franken.

(lba)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 29. Juni 2023 15:38
aktualisiert: 29. Juni 2023 15:38
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch