Zürcher ÖV-Ranking

«Die Fürze im 31er riechen nussiger» – auf Reddit entbrennt ein Streit über Zürichs ÖV

Loric Lehmann, 29. Oktober 2022, 08:21 Uhr
Welches ist die beste Tramlinie in Zürich? Die 11? Oder doch die 6? Fährt man lieber in einem Cobra oder einem Flexity? Warum riecht es im 2er-Tram besser als im 31er-Bus? Auf Reddit läuft eine (nicht ganz ernsthafte) Diskussion über die Bewertung des Zürcher ÖV.
Anzeige

Ah, der öffentliche Verkehr in der Stadt Zürich. Viele Stadt- und Agglo-Bewohner verbringen dank Pendelei und Müssiggang täglich viel Zeit in einem öffentlichen Vehikel. So enerviert sich hin und wieder eine ÖV-Nutzerin über die VBZ. Den einen stört es, dass auch bei milden Temperaturen im Bus geheizt wird, der anderen passt es nicht, wenn die VBZ eine Tramlinie einstellen muss wegen Personalausfällen.

Doch trotz allem hat das Stadtzürcher Bus- und Tramnetz wohl auch seine Fans. Auf Reddit wird gerade heiss diskutiert, welches die beste Tramlinie ist. Hier eine Auswahl der Beiträge.

User findet die Holzsitze des Flexity zu kalt

User Waringham spricht sich gegen das nicht mehr so neue Flexity aus: Die Eingänge seien «viel zu schmal» und überhaupt gefalle ihm das Design des Cobras viel besser.

EndoButter widerspricht: Bei hohen Geschwindigkeiten sei das Cobra viel zu laut, so dass es schwierig sei, sich miteinander zu unterhalten. Auch die gepolsterten Sitze seien unhygienisch, da es viel schwieriger sei, «verschüttete Milkshakes» aus dem Material zu bringen. Ein anderer sieht genau darin den Vorteil des Cobras: Ihm sind die Holz-Sitze im Flexity zu kalt im Winter. Da widerspricht ein anderer: «Das Cobra? Du machst wohl Witze?!»

Bei den Tramlinien zeigen sich die Lager gespaltener. Für «contyk» ist klar die Nummer 10 die beste, «denn sie ist pink und süss». «wildyhoney» sieht die Linie 2 ganz vorne, da es die «klassische Version» des 31er-Busses sei. Wieder einer präferiert das Museumstram mit der Nummer 21.

Fürze im 31er riechen nach Nüssen und Käse

Überhaupt wird es beim 31er olfaktorisch: Die Tramlinie 11 sei nichts im Vergleich zur Buslinie mit den berüchtigtsten Fürzen. Diese seien «nussiger im Geschmack. Mit einem Hauch von Gruyère.» Wenn das mal kein Grund ist, eine Station früher auszusteigen.

Die Medienstelle der VBZ war für eine Stellungnahme zur Geruchskulisse in ihrem Verkehrsnetz leider nicht erreichbar.

Was ist deine Meinung zum Zürcher Tram- und Busnetz? Schreib es in die Kommentare.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 29. Oktober 2022 08:20
aktualisiert: 29. Oktober 2022 08:21