Zürich

Pro-russische Gruppierung legt Websites der Stadt Zürich lahm

Hackerangriff

Pro-russische Gruppierung legt Websites der Stadt Zürich lahm

14.06.2023, 11:44 Uhr
· Online seit 14.06.2023, 11:39 Uhr
Für zirka 90 Minuten waren am Mittwochmorgen mehrere Websites der Stadt Zürich nicht erreichbar. Grund dafür war eine sogenannte DDoS-Attacke einer vermutlich pro-russischen Gruppierung, so die Stadt.
Anzeige

Ab zirka 8 Uhr waren die Websites der Stadt offline. Darunter stadt-zuerich.ch und vbz.ch. Mitarbeitende der Abteilung Organisation und Informatik hätten den Angriff erkannt, schreibt die Stadt Zürich in einer Mitteilung. Mit Gegenmassnahmen stelle man den Betrieb der Websites nun sicher. Es könne dennoch zu weiteren kurzen Unterbrüchen kommen.

Die Erreichbarkeit der Blaulichtorganisationen sei aber gesichert.

Bei DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service) wollen Hacker Websites und Anwendungen mit gezielten Anfragen überlasten, damit sie nicht mehr erreichbar sind. Daten fliessen dabei keine ab.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Es ist der zweite Ausfall der städtischen Websites innert wenigen Wochen.

veröffentlicht: 14. Juni 2023 11:39
aktualisiert: 14. Juni 2023 11:44
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch