Zürcher Langstrasse

Mann nach Streit mit Stichwaffe verletzt

3. September 2022, 11:08 Uhr
Ein 21-jähriger Eritreer wurde am frühen Samstagmorgen an der Langstrasse mit einer Stichwaffe verletzt. Vorausgegangen war ein Streit.

Kurz nach 01.30 Uhr am Samstagmorgen kam es laut der Stadtpolizei Zürich an der Langstrasse im Zürcher Kreis 4 zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Die Auseinandersetzung fand unmittelbar bei der Piazza Cella statt. Dabei wurde ein 21-jähriger Eritreer mit einer Stichwaffe verletzt.

Das Opfer musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Eine mutmasslich am Streit beteiligte Person, ein 27-jähriger Eritreer, wurde festgenommen.

Die genauen Hintergründe und der Tathergang sind unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität und der Kantonspolizei Zürich.

(bza)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 3. September 2022 11:09
aktualisiert: 3. September 2022 11:09
Anzeige