Zürich
Kanton Zürich

Reformierte Kirche muss Pfarrstellen streichen

Zürcher Landeskirche

Reformierte Kirche muss Pfarrstellen streichen

27.06.2023, 19:18 Uhr
· Online seit 27.06.2023, 19:13 Uhr
Wegen Mitgliederverlusten muss die Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich die Zahl der Pfarrstellen kürzen. Die Kirchensynode habe sich dabei für einen moderaten Abbau entschieden, teilte die Kirche am Dienstag mit.
Anzeige

Die Zahl der Kirchenmitglieder sank zuletzt gemäss der Mitteilung von 425'000 auf 386'000. Dies wirkt sich auf die Zahl der Pfarrstellen aus, denn pro Pfarrstelle braucht es eine gewisse Anzahl Gläubige. Gegenüber der laufenden Amtsdauer hätte für diejenige von 2024 bis 2028 24 Vollzeitstellen gestrichen werden müssen.

Das Kirchparlament lockerte deswegen die Vorgaben. Statt 1650 braucht es noch 1550 Kirchenmitglieder pro Pfarrstelle. Damit müssten noch 8,9 Vollzeitstellen aufgehoben werden, teilte die Landeskirche mit. Eine weitergehende Senkung des Quorums sei von der Synode abgelehnt worden. Die Landeskirche wird damit noch knapp über 250 Pfarrstellen verfügen.

(sda/nib)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 27. Juni 2023 19:13
aktualisiert: 27. Juni 2023 19:18
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch