Eisregen

An diesen Orten im Züribiet ist es heute besonders rutschig

14. Dezember 2022, 12:44 Uhr
Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (Meteoschweiz) warnt vor Strassenglätte. Es hat die Gefahrenstufe auf 3 von maximal 5 angehoben. Betroffen ist auch das Züribiet.

Quelle: Archivaufnahme vom Jahr 2016

Anzeige

Es bestehe eine erhebliche Glättegefahr. Besonders betroffen sind laut Meteoschweiz im Züribiet folgende Regionen: Thalwil-Wetzikon, Effretikon, Limmattal, Marthalen-Stammheim, Pfungen-Hettlingen, Schaffhausen, Turbenthal-Sirnach, Wohlen-Albis und Zurzach-Bülach.

MeteoNews spricht von «Bedingungen für spiegelglatte Strassen und Trottoirs sind angerichtet». Es fällt am Morgen zunächst Eisregen, der später in Regen übergeht.

Die Temperaturen in Zürich, Winterthur und Schaffhausen liegen am Mittwochmorgen bei minus vier bis minus zwei Grad und steigen am Nachmittag maximal auf vier Grad. Auf dem Uetliberg klettert die Temperatur nicht über zwei Grad.

Am Donnerstag ist es meist bewölkt und am Morgen Richtung Rhein noch etwas Regen möglich, sonst bleibt es kaut MeteoNews weitgehend trocken mit maximal vier Grad. Am Freitag kann gelegentlich nochmals etwas Schnee fallen und am Samstag findest du die Sonne auf knapp 1500 Metern über dem Hochnebel – es bleibt aber ganztags frostig kalt.

(joe/sda)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 14. Dezember 2022 11:51
aktualisiert: 14. Dezember 2022 12:44