Flughafen Zürich

67-Jährige schmuggelt drei Kilogramm Kokain und wird verhaftet

25. Juli 2022, 06:56 Uhr
Bei einer gemeinsamen Kontrolle der Kantonspolizei Zürich und des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) wurde am Donnerstag, 21.7., eine 67-jährige Frau festgenommen. Sie schmuggelte rund drei Kilogramm in ihrem Handgepäck.
Die Frau hatte Textilien in ihrem Handgepäck, die mit rund drei Kilogramm verflüssigtem Kokain getränkt waren.
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Anzeige

Wie die Kantonspolizei Zürich in ihrer Mitteilung schreibt, reiste die Passagierin reiste von San José nach Zürich. Bei einer Kontrolle durch die Kantonspolizei Zürich und das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit kam der Verdacht auf, dass es sich bei der 67-Jährigen um eine Drogenschmugglerin handeln könnte.

Die weiteren Abklärungen ergaben, dass die Malaysierin Textilien in ihrem Handgepäck hatte, die mit rund drei Kilogramm verflüssigtem Kokain getränkt waren. Durch einen späteren chemischen Prozess hätte das Kokain wieder aus den Textilien herausgewaschen werden sollen.

Zur genauen Bestimmung sind die sichergestellten Textilien dem Forensischen Institut Zürich (FOR) überbracht worden. Im Anschluss an die polizeilichen Befragungen wurde die Verhaftete der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt.

(oeb)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 25. Juli 2022 06:55
aktualisiert: 25. Juli 2022 06:56