Polizeigewalt

FCZ-Fans boykottieren Match in Eindhoven

13. Oktober 2022, 22:58 Uhr
Nach den Scharmützeln im Vorfeld des Spiels am Donnerstagabend verzichten die FCZ-Fans darauf, das Spiel im Stadion mitzuverfolgen. Grund dafür sollen durch die Polizei verletzte Fans sein.
FCZ Fans boykottieren Europa-League-Spiel in Eindhoven.
© Twitter
Anzeige

Am Donnerstagnachmittag flogen auf dem Eindhovner Markt Stühle, Tische und Velos über den Platz. Fussballfans lieferten sich im Vorfeld des Europa-League-Spiels am Abend, zwischen dem FCZ und PSV Eindhoven, eine erbitterte Auseinandersetzung mit der Polizei.

Wie der FCZ später auf Twitter postet, hätten sich die mitgereisten Fans dazu entschieden, das Stadion nicht zu betreten. Grund dafür seien «Vorkommnisse im Vorfeld der Partie» gewesen.

In einem anderen Twitter-Beitrag wird das Kind beim Namen genannt. Der Grund für den Boykott von rund 2000 FCZ-Anhängern seien «durch Polizeigewalt verletzte Fans».

(roa)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 13. Oktober 2022 23:00
aktualisiert: 13. Oktober 2022 23:00