Zürich

Zürcher Messerstecher bleibt nach Angriff auf Juden in Untersuchungshaft

Terrorangriff

Zürcher Messerstecher bleibt nach Angriff auf Juden in U-Haft

· Online seit 14.03.2024, 17:12 Uhr
Der 15-Jährige, der in Zürich einen orthodoxen Juden lebensgefährlich verletzt hat, sitzt immer noch hinter Gittern. Er werde bis auf weiteres in Untersuchungshaft bleiben, teilte die Jugendanwaltschaft am Donnerstag mit.

Quelle: TeleZüri / Beitrag vom 3. März 2024

Anzeige

Kantonspolizei Zürich und die Jugendanwaltschaft führten die Ermittlungen in enger Zusammenarbeit mit anderen Stellen des Kantons und des Bundes, heisst es weiter.

Der 15-Jährige Schweizer mit tunesischen Wurzeln hatte den 50-Jährigen am Abend des 2. März in der Stadt Zürich mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Eingreifende Barbesucher retteten wohl das Leben des Angegriffenen. Der mutmassliche Täter bekannte sich zum sogenannten Islamischen Staat.

(sda/lib)

veröffentlicht: 14. März 2024 17:12
aktualisiert: 14. März 2024 17:12
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch