Winterthur

Bus muss wegen Velo bremsen – zehn Personen verletzt

17.05.2023, 12:46 Uhr
· Online seit 17.05.2023, 12:38 Uhr
In Winterthur hat ein Stadtbus der Linie 2 am Mittwochmorgen abrupt wegen einer Velofahrerin abbremsen müssen. Dabei stürzten im Bus mehrere Passagiere, neun wurden leicht verletzt. Auch die Velofahrerin trug leichte Verletzungen davon.
Anzeige

Der Stopp-Unfall passierte um halb elf Uhr, als der Stadtbus auf der Wülflingerstrasse stadteinwärts unterwegs war, wie die Stadtpolizei mitteilte. Bei einer Verzweigung musste der Chauffeur plötzlich bremsen, um eine Kollision mit einer 52-jährigen Velofahrerin zu verhindern. Diese wollte die Wülflingerstrasse überqueren und übersah dabei offenbar den Bus.

Trotz Notbremsung gab es eine leichte Kollision zwischen Bus und Velofahrerin. Die Frau erlitt neben leichten Verletzungen auch einen Schock. Zur Unfallaufnahme und zur Versorgung der neun gestürzten Bus-Passagiere sowie der Velofahrerin war ein grösseres Aufgebot des Rettungsdienstes und der Stadtpolizei notwendig.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(osc/sda)

veröffentlicht: 17. Mai 2023 12:38
aktualisiert: 17. Mai 2023 12:46
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch