Winterthur

Unbekannter zerstört Heckscheibe – hinterlässt Blut und Haare

2. August 2022, 14:44 Uhr
Am Samstag, 30. Juli 2022, meldete ein Autolenker, die Heckscheibe seines Fahrzeugs eingeschlagen worden sei. Vor Ort konnte die ausgerückte Patrouille Blut- und Haarspuren am beschädigten Fahrzeug feststellen. Die Polizei sucht Zeugen.
Beim Unfall in Winterthur wurde eine Heckscheibe beschädigt und eine Person mutmasslich verletzt. (Symbolbild)
© KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT

Wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilt, meldete ein Autolenker am Samstagmorgen, dass die Heckscheibe seines Autos eingeschlagen wurde. Das Fahrzeug war an der Wingertlistrasse in Winterthur-Seen parkiert.

Als die Polizei vor Ort eintraf, entdeckten sie das Auto mit einer stark beschädigten Heckscheibe. Zudem konnten am Fahrzeug Rückstände von Blut und Haaren festgestellt werden.

Die Polizei geht deshalb davon aus, dass eine Person mit einem unbekannten Fahrzeug gegen den PW prallte und sich dabei unbekannte Verletzungen zuzog. Der Unfallhergang ist unklar.

Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, insbesondere die mutmasslich verletzte Person, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, Tel. 052 267 51 52, zu melden.

(oeb)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 2. August 2022 14:45
aktualisiert: 2. August 2022 14:45
Anzeige