Zürich
Stadt Zürich

Feuer wütet in Asylunterkunft in Kreis 12 – zwei Kinder ins Spital gebracht

Schwamendingen

Feuer wütet in Asylunterkunft in Kreis 12 – zwei Kinder ins Spital gebracht

13.04.2023, 08:11 Uhr
· Online seit 13.04.2023, 06:51 Uhr
In einer Asylunterkunft im Zürcher Kreis 12 hat es am Mittwochabend gebrannt. Rund 70 Bewohnerinnen und Bewohner mussten aus dem Gebäude evakuiert werden, zwei Kinder wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung hospitalisiert.
Anzeige

Kurz nach 18 Uhr am Mittwoch erreichten die Feuerwehr mehrere Notrufe wegen des Brandes. Man sei sofort ausgerückt, teilt Schutz und Rettung am Donnerstagmorgen mit. Rund 70 Bewohnende der Asylunterkunft in Schwamendingen wurden in Sicherheit gebracht.

Sie wurden durch die Rettungskräfte erstmedizinisch versorgt. Zwei Kinder wurden vorsorglich für genauere Abklärungen hospitalisiert, so Schutz und Rettung.

Die Löscharbeiten seien aufwendig gewesen, weil sich das Isoliermaterial immer wieder entzündet habe. Um weitere Mottbrände zu unterbinden, mussten sämtliche Wände des Einstellraums, in welchem der Brand ausgebrochen war, eingerissen werden.

Bewohnende wieder zuhause

Die Nachlöscharbeiten dauerten drei Stunden. Die genaue Brandursache ist noch unklar. Aufgrund der gemessenen, niedrigen Rauchgaswerte konnten die Bewohnerinnen und Bewohner nach den abgeschlossenen Löscharbeiten wieder in ihre Wohnräume zurückkehren.

(nib/jos)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 13. April 2023 06:51
aktualisiert: 13. April 2023 08:11
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch