Zürich

Schriftstellerin Ruth Schweikert (57) in Zürich gestorben

Krebs

Schriftstellerin Ruth Schweikert (57) in Zürich gestorben

07.06.2023, 12:32 Uhr
· Online seit 06.06.2023, 15:20 Uhr
Die in Lörrach geborene Schriftstellerin wohnte mit ihrer Familie in Zürich, wo sie auch den Schweizerischen Schillerstiftung, den Kunstpreis der Stadt Zürich erhielt. Ihre Krebsdiagnose erhielt Schweikert 2016 und ist am Sonntag verstorben.
Anzeige

Die Schriftstellerin und Theaterautorin Ruth Schweikert ist 57-jährig gestorben. Dies hat ihr Ehemann Eric Bergkraut am Dienstag der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mitgeteilt. Sie starb am Sonntag in ihrem Zürcher Zuhause an ihrer Krebserkrankung.

Schweikert wurde 1965 als Tochter einer deutschen Mutter und eines Schweizer Vaters im süddeutschen Lörrach geboren. Sie lebte mit ihrer Familie in Zürich. Bekannt wurde sie mit Romanen wie «Augen zu» (1998), «Ohio» (2005) oder «Wie wir älter wurden» (2015), aber auch als engagierte Stimme in politischen Debatten.

Mit dem Preis der Schweizerischen Schillerstiftung (1999), dem Kunstpreis der Stadt Zürich (2016) oder im selben Jahr dem Solothurner Literaturpreis wurde die Schweizerin bereits mehrfach ausgezeichnet. Mit «Tage wie Hunde» (2019) verarbeitete Schweikert ihre Krebsdiagnose, die sie im Februar 2016 getroffen hatte.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(sda/roa)

veröffentlicht: 6. Juni 2023 15:20
aktualisiert: 7. Juni 2023 12:32
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch