Zürich

Nur Bares ist Wahres im Hallenstadion: Mädchen bekommt fast kein Glace

1. Juli 2022, 12:17 Uhr
Die 6-jährige Tochter war traurig, als ihre Mutter ihr kein Glace kaufen konnte. Die Szene ereignete sich am Queen-Konzert im Hallenstadion. Die Mutter hatte kein Bargeld dabei und die Bezahlung mit Twint oder Karte war nicht möglich. Ein Happy End gab es dennoch.
Anzeige

Eine Mutter und ihr 6-jähriges Kind haben das Queen-Konzert im Zürcher Hallenstadion besucht. Sie wollte ihrer Tochter dann ein Eis kaufen, doch das ging erst nicht. Sie hatte kein Bargeld dabei und das war die einzige Zahlungsmöglichkeit. Ihre Tochter schaute schon traurig, sagt die Mutter gegenüber «20 Minuten».

Es kam doch noch zum Happy End: Ein anderer Besucher bot der Mutter an, das Glace zu bezahlen. Sie schickte ihm den Betrag anschliessend per Twint. Die Mutter finde das seltsam, weil man heute auf jedem Bauernhof Eier oder Käse mit Twint bezahlen könne.

Beim Hallenstadion sei das Problem bekannt. Die bargeldlose Bezahlung sei momentan nicht möglich, weil die Verbindung in der Eventhalle nicht stabil genug sei. Nach einer Umbauphase will das Hallenstadion aber auch die Bezahlung per Twint einführen, heisst es bei «20 Minuten» weiter.

(log)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 1. Juli 2022 12:17
aktualisiert: 1. Juli 2022 12:17