Zürich

Maskierter Mann bedroht Verkäuferin mit Waffe und stiehlt Bargeld

Winterthur

Maskierter Mann bedroht Verkäuferin mit Waffe und stiehlt Bargeld

26.09.2022, 20:43 Uhr
· Online seit 26.09.2022, 18:54 Uhr
In der Nacht auf Montag hat ein unbekannter Täter einen Winterthurer Tankstellenshop überfallen und dabei Bargeld erbeutet. Verletzt worden ist niemand. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Anzeige

Am Montag kurz nach Mitternacht betrat eine maskierte, wahrscheinlich männliche Person, einen Tankstellenshop an der St. Gallerstrasse in Winterthur-Grüze. Der Täter habe die Angestellte mit einer Waffe bedroht und Bargeld verlangt, schreibt die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung.

Anschliessend verliess er den Shop und flüchtete zu Fuss in unbekannte Richtung. Seither fahndet die Polizei nach dem Dieb, allerdings ohne Erfolg. Beim Überfall sei niemand verletzt worden, so die Kantonspolizei weiter.

Mann hat Geistermaske getragen

Der Täter ist gemäss Kantonspolizei 20 bis 25 Jahre alt und zirka 165 bis 170 Zentimeter gross. Er soll eine helle Trainerhose und ein helles Sweatshirt mit Kapuze sowie eine Geistermaske getragen haben. Zudem führte er einen schwarzen Rucksack sowie eine Faustfeuerwaffe mit sich.

Die Kantonspolizei bittet Personen, die Angaben zum Täter machen können, sich bei ihr zu melden.

(mhe)

veröffentlicht: 26. September 2022 18:54
aktualisiert: 26. September 2022 20:43
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch