Bezirksgericht Dielsdorf

Mann (41) wegen sexueller Beziehung zu Mädchen (14) verurteilt

07.12.2023, 09:22 Uhr
· Online seit 07.12.2023, 07:02 Uhr
Ein 41-jähriger Familienvater führte über mehrere Monate eine Liebesbeziehung zu einem 14-jährigen Mädchen. Die beiden hatten regelmässig Sex. Wegen der illegalen Beziehung wurde der Mann in Dielsdorf zu einer bedingten Freiheitsstrafe verurteilt.
Anzeige

Der Mann wurde Anfang 2023 verhaftet, nach elf Monaten im Gefängnis stand er am Mittwoch vor dem Bezirksgericht in Dielsdorf. Der 41-jährige war geständig und zeigte Reue, berichtet «20 Minuten». Er spricht von einem riesigen Fehler, den er in einer schweren Zeit begangen habe.

Der Vater von drei Kindern habe damals den Job verloren, keine Zuneigung von seiner Frau erhalten und sei depressiv gewesen. Seine Beziehung zu dem 14-jährigen Mädchen begann im Frühjahr 2022. Er hatte regelmässig Sex mit dem Teenie und kiffte auch fast jeden Abend zusammen mit ihr. Die 14-Jährige stammt aus einem zerrütteten Elternhaus und war in einem Heim untergebracht.

Anwalt spricht von «gegenseitiger Liebesbeziehung»

Wegen sexueller Handlungen mit Kindern forderte die Staatsanwaltschaft eine unbedingte Freiheitsstrafe von fünf Jahren. Demgegenüber plädierte der Anwalt des 41-Jährigen auf eine bedinge Haftstrafe über zwölf Monate. Er spricht von einer «gegenseitigen Liebesbeziehung», sein Mandant habe das Mädchen nicht ausgenutzt und nie unter Druck gesetzt.

Das Urteil lautete schliesslich auf eine bedingte Freiheitsstrafe über 22 Monate. Das Gericht begründete die Strafe damit, dass dem Mann eine gute Prognose gestellt werden kann. Auch sein Geständnis und die bereits abgesessene Haftzeit über elf Monate haben zum Urteil beigetragen.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(lba)

veröffentlicht: 7. Dezember 2023 07:02
aktualisiert: 7. Dezember 2023 09:22
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch