Zürich

Kleinflugzeug landet wegen geplatztem Reifen im Rasen

Bruchlandung

Kleinflugzeug landet wegen geplatztem Reifen im Rasen

14.04.2023, 10:32 Uhr
· Online seit 14.04.2023, 08:12 Uhr
Ein Kleinflugzeug war am Montagnachmittag nach der Landung von der Piste am Zürcher Flughafen abgekommen und im Rasen steckengeblieben. Die genaue Ursache war zunächst unklar. Die Landebahn musste während über zwei Stunden gesperrt werden.
Anzeige

Beim Vorfall am Montagnachmittag war das Kleinflugzeug beschädigt worden. Personen kamen keine zu Schaden. Die betroffene Piste 14 musste wegen des Unfalls aber während zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Der anfliegende Luftverkehr wurde auf die Piste Nummer 16 umgeleitet. Dadurch kam es zu einigen Verspätungen.

Die Untersuchungen des Falls wurden durch die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST durchgeführt. Untersuchungsleiter Martin Pohl bestätigte auf Anfrage von ZüriToday den Vorfall und kommuniziert die Ursache: Ein bei der Landung zerplatzter Reifen wurde dem Piloten zum Verhängnis.

Die Maschine sei kaum mehr steuerbar gewesen und der Pilot habe die Kontrolle verloren. Kurz nach der Landung blieb die Maschine im neben der Piste liegenden Rasen stecken. Rettungskräfte konnten das Kleinflugzeug bergen.

(nib)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 14. April 2023 08:12
aktualisiert: 14. April 2023 10:32
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch