Winterthur

Kein Licht: Polizei büsst 42 Velofahrende in einer Stunde

10. November 2022, 11:49 Uhr
Am Donnerstag führte die Stadtpolizei Winterthur eine Velo-Kontrolle durch. Ein Hauptaugenmerk wurde auf die Beleuchtung gelegt. Über 40 Personen hatten dabei keine ausreichende Beleuchtung dabei.
Die Stadtpolizei Winterthur büsste über 40 Personen wegen mangelnder Beleuchtung. (Symbolbild)
© iStock
Anzeige

Wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilt, führte sie am frühen Donnerstagmorgen rund um den Hauptbahnhof eine Fahrradkontrolle durch. Innerhalb einer Stunde mussten insgesamt 42 Velofahrerinnen und Velofahrer wegen mangelnder Beleuchtung gebüsst werden.

In weiteren sechs Fällen wurden aus demselben Grund sogenannte «Schülerrapporte» für Jugendliche unter 15 Jahren erstellt.

(oeb)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 10. November 2022 11:50
aktualisiert: 10. November 2022 11:50