Zürich
Kanton Zürich

Zürcher Kantonspolizei entdeckt illegale Hanfplantage in Rüti

Kein CBD sondern THC

Zürcher Kantonspolizei entdeckt illegale Hanfplantage in Rüti

16.11.2023, 18:38 Uhr
· Online seit 16.11.2023, 18:35 Uhr
Die Polizistinnen und Polizisten entdeckten bei einer Kontrolle eine Hanfplantage mit rund 4000 Pflanzen. Der Betreiber der Anlage wurde verhaftet.
Anzeige

Am Donnerstagmorgen kontrollierte die Kantonspolizei Zürich eine CBD-Hanfanlage in Rüti im Kanton Zürich. Die Kontrolle geschah unangemeldet. Bei ihrem Besuch fanden die Beamtinnen und Beamten nicht etwa CBD-Hanf, sondern stiessen auf rund 4000 THC-haltige Hanfpflanzen.

Weiter fanden die Einsatzkräfte mehrere Kilogramm verkaufsfertiges Marihuana, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt. Wie die Polizei weiter mitteilt, wurde der Betreiber der Anlage, ein 35-jähriger Schweizer, verhaftet.

Die Indooranlage wurde abgebaut, die Pflanzen fachgerecht entsorgt und das Marihuana sichergestellt.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(roa)

veröffentlicht: 16. November 2023 18:35
aktualisiert: 16. November 2023 18:38
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch