«Geht das mit mehr Liebe?»

Wegen empörten Männedörflern: Gemeinde schmückt Christbaum neu

16. Dezember 2022, 10:26 Uhr
Ein grosser Christbaum mit wenig Lichterketten: Das gefiel den Männedörflerinnen und Männedörflern gar nicht. Dutzende beschwerten sich auf Facebook. Nun hat die Gemeinde reagiert und den Baum für 10'000 Franken neu dekoriert.
Anzeige

Männedörfler empörten sich in der Facebook-Gruppe «Du bisch vo Männedorf, wenn'd...» über den Weihnachtsbaum in ihrer Gemeinde: «Bei allem Respekt vor der Arbeit, aber geht das nicht mit ein bisschen mehr Liebe?», schreibt eine Userin.

Gemeinde reagiert auf Facebook-Kommentare

Seit Ende November ist der Post online und hat aktuell über 50 Kommentare. Nun hat die Gemeinde den Christbaum neu geschmückt, als Reaktion auf die Kommentare auf Facebook, wie die «Zürichsee-Zeitung» berichtet.

Im Gegensatz zu den unterschiedlich dicken Lichterketten, die schief am Baum hingen, sind diese nun einheitlich. Christbaum-Kugeln schmücken den Baum nun auch noch zusätzlich. Die Anschaffung habe rund 10'000 Franken gekostet, wie Gemeindeschreiberin Nadja El Hemdi sagt.

Auch Organisatoren nicht zufrieden mit dem Baum

Zuvor seien noch die alten Lichter am Baum gewesen. Diese wurden in verschiedenen Jahren ergänzt, darum handelte es sich um unterschiedliche Modelle. Der Weihnachtsbaum wird jeweils vom Verkehrsverein organisiert. Vereinspräsident Mario Buess verrät in der «Zürichsee-Zeitung» zudem, er sei mit der alten Deko auch nicht glücklich gewesen.

(log)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 16. Dezember 2022 12:52
aktualisiert: 16. Dezember 2022 12:52