Volketswil

Raser überholt Polizeipatrouille und bereut es sofort

14. November 2022, 13:51 Uhr
Ein 30-Jähriger hat am Samstag auf der A15 bei Volketswil ausgerechnet eine zivile Polizeipatrouille rasend überholt. In einer 80er-Strecke fuhr er mit 155 km/h, danach beschleunigte er auf bis zu 215 km/h.
Die Kantonspolizei stoppte am Samstagmorgen einen Lenker, der mit bis zu 215 km/h unterwegs war. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Anzeige

Die Streife konnte den Mann nach Verlassen der Autobahn in Aathal anhalten, wie die Kantonspolizei Zürich am Montag mitteilte. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten beim 30-jährigen Bosnier verbotene Waffen - einen Schlagring und einen Teleskop-Schlagstock.

Zudem stellten sie fest, dass der Lenker sich wohl in einem fahrunfähigen Zustand befand. Das Auto des Mannes wurde eingezogen, seinen Führerschein ist er auch losgeworden.

(sda/osc)

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. November 2022 13:51
aktualisiert: 14. November 2022 13:51