Zürich
Kanton Zürich

Mann (27) rast betrunken mit 200 km/h über A1 bei Wallisellen

Raserdelikt

Mann (27) rast betrunken mit 200 km/h über A1 bei Wallisellen

24.08.2023, 16:21 Uhr
· Online seit 24.08.2023, 16:04 Uhr
Die Kantonspolizei Zürich hat in Dürnten und später in Wallisellen Männer angehalten, die mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren. Ein 27-Jähriger wurde gar mit mehr als 200 km/h auf dem Tacho erwischt.
Anzeige

Am Mittwochabend kurz nach 23.15 Uhr passierte ein Auto mit 102 statt der erlaubten 80 Kilometer pro Stunde eine Geschwindigkeitsmessstelle an der Rütistrasse in Dürnten. Der 56-jährige Autofahrer liess sich an der Messstelle nicht anhalten, konnte aber kurze Zeit später gestoppt und kontrolliert werden, teilt die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mit. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann trotz Führerausweisentzug und in angetrunkenem Zustand gefahren war.

Betrunkene Fahrer ohne Führerschein

Am frühen Donnerstagmorgen, kurz vor 00.30 Uhr, überholte ein Auto mit massiv übersetzter Geschwindigkeit eine Polizeipatrouille, die auf der A1 bei Dietlikon in Richtung Wallisellen unterwegs war.

Die beiden Polizisten nahmen die Nachfahrt auf und konnten den 27-jährigen Schweizer in Wallisellen anhalten. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass der Mann sein Fahrzeug trotz Führerausweisentzug und in angetrunkenem Zustand gelenkt hatte.

Mit über 200 Stundenkilometern auf A1

Erste Ermittlungen zur Geschwindigkeit ergaben, dass der Mann auf der A1 bei erlaubten 80 mit über 200 Stundekilometern unterwegs war. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren wegen des Verdachts auf ein Raserdelikt eingeleitet.

(nib)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 24. August 2023 16:04
aktualisiert: 24. August 2023 16:21
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch