Betäubungsmittel

Iraner (39) hortete 1,5 Kilogramm Opium in Watt bei Regensdorf

· Online seit 06.10.2023, 15:02 Uhr
Bei einer Hausdurchsuchung in Watt in der Gemeinde Regensdorf stiess die Kantonspolizei Zürich auf 1,5 Kilogramm Opium. Ein 39-jähriger Iraner wurde deswegen am Donnerstagmorgen verhaftet.
Anzeige

Die Hausdurchsuchung führten Fahnder der Kantonspolizei Zürich im Auftrag der Staatsanwaltschaft durch. Den 39-jährigen Bewohner der Wohnung trafen sie bereits vor dem Haus an, teilt die Kapo mit. Die Betäubungsmittel befanden sich in einem Versteck in seinem Zuhause.

Mann verstiess auch gegen Ausländergesetz

Der Iraner wurde wegen Verdachts auf ein Betäubungsmitteldelikt festgenommen. Der illegal anwesende Mann muss sich ausserdem wegen Widerhandlung gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz verantworten.

Nach einer Befragung wurde er der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt, welche Untersuchungshaft beantragt. Die Drogen wurden für die genaue Bestimmung dem Forensischen Institut übergeben.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(lba)

veröffentlicht: 6. Oktober 2023 15:02
aktualisiert: 6. Oktober 2023 15:02
Quelle: ZüriToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch