Zürich
Kanton Zürich

In der Stadt Zürich gibts deutlich weniger neue Schülerinnen und Schüler

Schulbeginn

In der Stadt Zürich gibts deutlich weniger neue Schülerinnen und Schüler

· Online seit 21.08.2023, 09:35 Uhr
Für viele Kinder hat am Montag der «Ernst des Lebens» begonnen: Sie mussten zum ersten Mal in den Kindergarten oder in die Schule. In der Stadt Zürich hat sich der Schülerinnen- und Schülerzuwachs erstmals seit längerem reduziert.

Quelle: Zürcher Polizeien sensibilisieren für sicheren Schulweg / BRK News vom 22. August 2022

Anzeige

In der Stadt Zürich kommen an diesem Montag 3600 Kinder in den Kindergarten. Das sind nur 370 mehr als im Vorjahr. Vor einem Jahr lag der Schülerzuwachs noch bei 700 Kindern. Der Grund dafür liegt vor allem im sogenannten Wanderungssaldo, also bei den Zu- und Wegzügen.

Der Geburteneinbruch im Jahr 2022 von 14 Prozent wirkt sich noch nicht auf die diesjährigen Schülerzahlen aus. Dieser wird erst in drei Jahren sichtbar, wenn die Babys aus dem Jahr 2022 in den Kindergarten kommen.

Insgesamt besuchen neu 36'170 Kinder eine Stadtzürcher Volksschule. Das sind fast so viele wie im Rekordjahr 1957, als 39'500 Schülerinnen und Schüler gezählt wurden.

15'106 neue Kindergarten-Kinder im Kanton

Auf Kantonsgebiet beginnen 15'106 Kinder heute Montag ihre schulische Laufbahn. Insgesamt zählt der Kanton 160'416 Schülerinnen und Schüler, das sind 2911 mehr als im Vorjahr. Fast alle Lehrpersonen-Stellen im Kanton konnten besetzt werden, allerdings sind dabei 620 Personen ohne Lehrdiplom.

(sda/nib)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 21. August 2023 09:35
aktualisiert: 21. August 2023 09:35
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch