Verhaftet

Besoffener Dieb schläft auf Trottoir in Effretikon ein

21. September 2022, 11:23 Uhr
Erst brachen die drei Männer wohl in Autos ein und versuchten dann, durch ein Kippfenster in eine Wohnung einzusteigen. Die Polizei erwischte die Diebe in flagranti. Ein weiterer Mann, der betrunken auf dem Trottoir schlief, hatte ebenfalls Diebesgut bei sich.

Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht auf Mittwoch in Effretikon drei Männer verhaftet, die wohl in Autos eingebrochen sind. Zwei von ihnen schlichen um zwei Uhr morgens um parkierte Autos herum, wie der Polizei gemeldet wurde.

Sie versuchten offenbar, die Fahrzeugtüren zu öffnen, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte. Mehrere Patrouillen rückten aus und konnten die Männer anhalten. Sie waren gerade dabei, ein gekipptes Fenster zu öffnen und in eine Wohnung einzusteigen. Sie wurden beide verhaftet.

Betrunkener schlief mit fremden Laptops im Gepäck

Damit nicht genug: Rund eine Stunde zuvor hatte ein Passant der Einsatzzentrale eine männliche, stark betrunkene Person gemeldet, die auf dem Trottoir in Effretikon schlafe. Nachdem die Kantonspolizisten einen Rettungswagen aufgeboten hatten, stellen sie beim Mann zwei Laptops fest, die wohl einer anderen Person gehören.

Erste Ermittlungen zeigten, dass die Laptops in Zusammenhang mit einem Fahrzeugeinbruch stehen dürften. Aufgrund seines alkoholisierten Zustandes musste der Mann vorerst hospitalisiert werden.

Zusammenhang mit weiteren Delikten in Abklärung

Gegen die drei Algerier im Alter von 24 bis 27 Jahren hat die Kantonspolizei Zürich Ermittlungen aufgenommen. Dabei prüft sie, ob die bei den Männern sichergestellten Gegenstände gestohlen sind und ob die Männer für weitere Delikte in Frage kommen.

(sda/roa)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 21. September 2022 11:24
aktualisiert: 21. September 2022 11:24
Anzeige