Stromsparen

Glatt Tower bleibt in der Adventszeit dunkel

20. September 2022, 10:38 Uhr
Das Einkaufszentrum Glatt zieht diese Saison der Tower-Beleuchtung den Stecker. Damit spart das Zentrum rund 2500 Kilowattstunden pro Woche. Eine spezielle Installation soll die Besucher dennoch in Weihnachtsstimmung bringen.

In der Weihnachtszeit erstrahlt das Glattzentrum in Wallisellen jeweils als goldener Würfel. Doch diese Saison zieht das Zentrum der Beleuchtung den Stecker. Weil in diesem Jahr eine Strommangellage drohe, habe der Verwaltungsrat der Interessengemeinschaft Zentrum Glatt AG entschieden, auf die Beleuchtung des Glatt Towers zu verzichten, schrieb das Einkaufszentrum in einer Medienmitteilung am Montag.

Durch diese Massnahme könnten pro Woche 2730 Kilowattstunden (kWh) Strom eingespart werden, schreibt das Glatt weiter. «Wir wollen mit dem Verzicht auf die Beleuchtung vor allem ein Zeichen setzen», sagt Glatt-Geschäftsführer Rageth Clavadetscher.

Erhalten bleibt dagegen die energiesparende LED-Beleuchtung des Weihnachtsbaums auf dem beliebten Karussell für Kinder in der Mall, die ab dem siebten November 2022 wieder in Betrieb genommen wird.

25'000 funkelnde Origamis

Das Einkaufszentrum hat bereits im Sommer verschiedene Konzepte für den Fall einer Strommangellage ausgearbeitet. Mit dem kompletten Wegfall der Tower-Beleuchtung spart das Glatt laut der Mitteilung zusätzlich insgesamt 2500 Kilowattstunden (kWh) pro Woche.

Das Glatt will die Besucherinnen und Besucher trotz der Sparmassnahmen mit einer «unvergesslichen Weihnachtsstimmung verzaubern». Es kündigt eine exklusive Weihnachtsinszenierung im Innern des Shopping-Centers an: einen riesigen Weihnachtsmann sowie ein Rentier, die aus rund 75'000 funkelnden Origamis – kunstvoll handgefalteten Papieren – bestehen.

«Kommt fast gänzlich ohne Strom aus»

Geschaffen wurde die Installation vom belgischen Künstler Charles Kaisin. Laut dem Glatt handelt es sich um die grösste Origami-Installation, die es von Kaisin weltweit je gegeben hat.

«Und das Beste: Diese Weihnachtsinszenierung kommt fast gänzlich ohne Strom aus», schwärmen die Verantwortlichen in der Mitteilung. Die Eröffnung der Installation ist am siebten November vorgesehen.

(bza)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 20. September 2022 10:26
aktualisiert: 20. September 2022 10:38
Anzeige