Zürich

Georgier (32) klaute Zigaretten im Wert von über 14'000 Franken

Bezirksgericht Meilen

Georgier (32) klaute Zigaretten im Wert von über 14'000 Franken

25.10.2023, 18:56 Uhr
· Online seit 25.10.2023, 18:56 Uhr
Ein Georgier musste sich vor dem Bezirksgericht Meilen wegen diversen Diebstählen verantworten. Der 32-Jährige schlug in Geschäften in der ganzen Schweiz zu. Stibitzt hat er vor allem Zigaretten – und das in grossem Stil.
Anzeige

Alleine in Oetwil und Richterswil stahl der Georgier 28 Stangen Zigaretten im Wert von bis zu 2500 Franken. Insgesamt schlug der Mann in elf Läden zu, schreibt die «Zürichsee-Zeitung». Bei Diebstählen in Zürich, am Thunersee oder auch im Berner Jura klaute er Waren im Wert von über 14'000 Franken.

Der Diebeszug des 32-Jährigen dauerte von Dezember 2022 bis März 2023 an. Seit Anfang Juli sitzt der Mann im Gefängnis, nun wurde ihm am Bezirksgericht Meilen der Prozess gemacht.

Hier bestätigte der Angeklagte die Tatsache, dass er die Diebstähle nicht alleine beging. Mit einem Komplizen unterwegs lenkte jeweils einer das Personal ab, während der andere Zigarettenpackungen einsteckte. Ab und zu stahlen die beiden auch Rasierklingen, Schoggitorten oder Hundefutter.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Angeklagter entschuldigt sich «bei der ganzen Schweiz»

Das Diebesgut verkaufte der Mann zur Finanzierung seiner Drogensucht. Diese habe er im Strafvollzug allerdings hinter sich gelassen. Vor Gericht entschuldigte sich der studierte Mathematiker «bei allen Anwesenden und der ganzen Schweiz». Weil er in Georgien keine Stelle fand, verliess er das Land Ende 2022.

Die Schweiz muss der Mann wegen des Gerichtsurteils allerdings für fünf Jahre verlassen. Daneben sprach die Richterin eine Freiheitsstrafe von zwölf Monaten bei einer Probezeit von zwei Jahren und eine Busse von 600 Franken aus. Weil der Mann geständig war und Aussicht auf Besserung zeigte, einigten sich die Parteien auf ein mildes Urteil.

(lib)

veröffentlicht: 25. Oktober 2023 18:56
aktualisiert: 25. Oktober 2023 18:56
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch