Zürich

Feiere die Liebe an diesen Events rund ums Zürich Pride Festival!

Pride Month – Teil 2

Feiere die Liebe an diesen Events rund ums Zürich Pride Festival!

· Online seit 09.06.2023, 19:04 Uhr
Der Pride Month in Zürich ist in vollem Gange. Und die grösste Party steigt erst noch! Verpasse auch in der zweiten Monatshälfte keine Pride-Events mit dieser regenbogenbunten Auswahl an schrillen Partys und queeren Veranstaltungen.
Anzeige

Zurich Pride Festival

Wann? Freitag, 16. Juni, 16 bis 24 Uhr / Samstag, 17. Juni, 14 bis 24 Uhr

Wo? Kasernenareal & Zeughaushof, 8004 Zürich

Den grossen Knall gibts am 16. und 17. Juni mit dem Zurich Pride Festival. Auf dem Kasernenareal und dem Zeughaushof findet auch dieses Jahr der grösste queere Anlass der Schweiz statt. Das kostenlose Festival bietet einen Safe Space für die LGBTQI+-Community und Verbündete sowie Essensstände und Bars für die nötige Energie-Zufuhr.

Auch das Regenbogenhaus steht allen Pride-Besuchenden offen. Am Samstag kannst du den Stylingraum mit Spiegel und Umkleidekabinen von 12 bis 14 Uhr nutzen, um perfekt gestylt auf dem Festivalgelände aufzutauchen. Von 14 bis 19 Uhr verwandelt sich das Haus zu einer Oase der Ruhe für alle, die sich vom Trubel auf dem Areal erholen wollen und eine kleine Pause brauchen.

Zurich Pride Demonstration

Wann? Samstag, 17. Juni, 13 bis 17.30 Uhr

Wo? Helvetiaplatz, 8004 Zürich

Die Zürcher Pride-Demo darf natürlich nicht vergessen gehen! Ab 13 Uhr am Samstag zieht der friedliche Demonstrationsumzug während mehr als vier Stunden durch die Zürcher Innenstadt. Menschen mit eingeschränkter Mobilität haben die Möglichkeit, mit e-TukTuks durch die Stadt zu fahren, um den Event wie alle anderen auch miterleben zu können. Schreibe ein Mail zur Voranmeldung an jasmin.mueller@zhpf.ch.

Offizielle Zurich Pride Party im Plaza und im Hive

Wann? 17. Juni, 23 Uhr, bis 18. Juni, 5 Uhr

Wo? Plaza Klub, Badenerstrasse 109, 8004 Zürich / Hive Club, Geroldstrasse 5, 8005 Zürich

Dir reichen das Festival und die Demo noch nicht? Wer will und es schafft, kann am Pride-Weekend ganze zehn Stunden lang das Tanzbein schwingen. Die offiziellen Zurich Pride Partys finden von Samstag auf Sonntag im Plaza und im Hive als krönender Abschluss des Festivals statt. Wer ein Ticket hat, kann an zwei Feten tanzen.

Label Release Party: «Diversity On»

Wann? Samstag, 17. Juni, 23 Uhr bis Sonntag, 18. Juni, 5 Uhr

Wo? MÄX, Hardstrasse 219, 8005 Zürich

Auch bei dieser Party gelten Diversität und Gleichheit als oberstes Gebot. Nebst dem Pride Festival wird hier auch gleich die Lancierung des Labels «Diversity On» gefeiert. Wie das junge Label schreibt, repräsentiert es «den Reichtum und die Einheit unserer globalen Gemeinschaft und lädt dich ein, Teil dieser unglaublichen Reise zu sein». Also nichts wie los, Rucksack packen und ab ins Getümmel!

After Pride Sunday

Wann? Sonntag, 18. Juni, 12 bis 23 Uhr

Wo? Club Supermarket, Geroldstrasse 17, 8005 Zürich

Ja, ja, du hast noch nicht genug. Keine Angst! Die Party ist noch lange nicht vorbei. Wer auch nach zehn Stunden noch Lust auf Tanz und Trunk hat, wird am Sonntagnachmittag im «Supi» fündig. Die After Pride Party am Sonntag im Supermarket hält auch tagsüber für Tanzbegeisterte die Türen offen.

Ökumenischer Pride-Gottesdienst

Wann? Sonntag, 18. Juni, 14 bis 16 Uhr

Wo? Kirche St. Peter und Paul, Werdstrasse 63, 8004 Zürich

Wer es am Sonntag lieber ruhig und andächtig angeht, findet in der Kirche St. Peter und Paul Unterschlupf. Das Ziel des ökumenischen Pride-Gottesdienstes ist, dass hier jeder und jede gesehen wird. Danach lädt ein Apéro zum gemütlichen Zusammensein ein.

«Bros» im Hofkino

Wann? Sonntag, 18. Juni, 21 bis 23.45 Uhr

Wo? Landesmuseum, Museumstrasse 2, 8001 Zürich

Auch im Open-Air-Hofkino kannst du dich von den Pride-Partys erholen. Lehn dich zurück – die US-amerikanische Komödie «Bros» ist ein unbeschwerter Film über queeres Dating, Liebe und Beziehungen. Ausserdem gibts neben Kaffee und Apéro auch vegane Köstlichkeiten.

Lesung und Gespräch: Um mein Leben

Wann? Mittwoch, 21. Juni, 20 bis 22 Uhr

Wo? ComedyHaus, Albisriederstrasse 16, 8003 Zürich

Azadiya H. ist lesbisch. Als jesidische Kurdin hat sie sich für ihre Freiheit entschieden – und musste dazu ihre Familie verlassen. Um sich vor der Rache der Familie zu schützen, hat sie eine neue Identität in Deutschland angenommen. Diese erschütternde Lebensgeschichte hat Koschka Linkerhand aufgezeichnet. Stellvertretend für Azadiya H. berichtet Linkerhand an der Lesung im ComedyHaus von Kurdinnen in der Türkei, begleitet von Reflexionen über ihre eigene Rolle als deutsche Autorin.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 9. Juni 2023 19:04
aktualisiert: 9. Juni 2023 19:04
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch