Zürich

Der Mai 2022 war der zweitwärmste seit Messbeginn

Sommerfeeling

Der Mai 2022 war der zweitwärmste seit Messbeginn

01.06.2022, 13:41 Uhr
· Online seit 01.06.2022, 12:33 Uhr
Überdurchschnittlich viele Sommer- und Hitzetage: Das war laut Meteonews der Mai 2022 in der Schweiz. Wäre es nicht in den letzten Tagen des Monats kühler geworden, hätte man Rekordwerte erzielt.
Anzeige

Weil das Thermometer Ende Monat aber wieder leicht sank, reichte es «nur» für den zweitwärmsten Mai, der schweizweit je gemessen wurde. In Zürich reicht es sogar teilweise für Platz 1: Hier wurde zum Beispiel eine durchschnittliche Temperatur von 16,3 Grad erzielt, womit der bisherige Rekordwert von 15,8 Grad (2018) übertroffen ist. Der Mai 2022 steht damit im absoluten Kontrast zum Mai 2021, welcher der kühlste seit 30 Jahren war.

Der Wonnemonat 2022 war aber nicht nur überdurchschnittlich warm, sondern auch trocken. Es gab zwar zum Teil kräftige Regengüsse und Gewitter, welche in kurzer Zeit grosse Regenmengen brachten, diese waren aber meistens räumlich begrenzt. Gleichmässigen, länger anhaltenden Landregen gab es im vergangenen Monat selten.

(hap)

veröffentlicht: 1. Juni 2022 12:33
aktualisiert: 1. Juni 2022 13:41
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch