Embrach

Autofahrer verletzt sich bei Kollision und muss reanimiert werden

24. September 2022, 12:25 Uhr
Am Freitagabend hat ein 52-Jähriger die Kontrolle über sein Auto verloren. Dabei ist er mit einem anderen Fahrzeug sowie mit Verkehrseinrichtungen kollidiert. Er musste ins Spital gebracht werden.

Quelle: ZüriToday / Silja Hänggi

Gegen 16.45 Uhr fuhr ein 52-jähriger Mann von Bülach nach Embrach. Bei einem Kreisel in Embrach habe er dann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, schreibt die Kantonspolizei Zürich in einer Medienmitteilung.

Durch den Kontrollverlust geriet der Mann auf die Gegenfahrbahn und in den Kreisel, wobei er ein entgegenkommendes Fahrzeug touchierte . In der Folge sei er gerade über den Kreisel gefahren und dort, auf der anderen Seite, mit diversen Verkehrseinrichtungen kollidiert, schreibt die Kantonspolizei weiter.

Medizinischer Notfall wird vermutet

Schliesslich sei er in einer Strassenlaterne zum Stillstand gekommen. Der unbestimmt verletzte Fahrzeuglenker wurde sofort durch zwei Ersthelferinnen reanimiert. Die Polizei machte bei ihrem Eintreffen auch von einem Defibrillator Gebrauch.

Der 52-Jährige musste mit einem Rettungswagen ins Spital werden. Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland derzeit noch abgeklärt. Eine medizinische Ursache steht im Vordergrund.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 23. September 2022 21:02
aktualisiert: 24. September 2022 12:25
Anzeige