Nach Ostern

An diesen Tagen öffnen die ersten Stadtzürcher Badis

04.04.2023, 20:58 Uhr
· Online seit 04.04.2023, 19:02 Uhr
Plantschen, sich bräunen und Glacé schlecken: Bei den jetzigen Temperaturen fällt es schwer, sich das vorzustellen. Doch nach Ostern können sich Badi-Fans freuen: Am 15. April eröffnet das Seebad Utoquai als erste Badi die Stadtzürcher Badesaison.
Anzeige

Die Eier wurden getütscht, alle Schoggiosterhasen sind aufgegessen – bereits eine Woche nach Ostern steht ein weiteres Highlight an: Die Badesaison in der Stadt Zürich startet!

Den Anfang macht das Seebad Utoquai, das in den letzten Monaten in den Schlagzeilen war, weil die langjährige Kiosk-Besitzerin einem Gastro-Unternehmen weichen musste. Die Badi eröffnet am Samstag, 15. April, teilt das Stadtzürcher Sportamt mit.

Die Bäder öffnen nacheinander

Die anderen Bäder öffnen staffelweise: Nach dem Utoquai können Badehungrige ab dem 1. Mai im Freibad Letzigrund und voraussichtlich im Freibad Seebach baden. Letzteres sollte bereits am 15. April eröffnen, wegen kaputten Fliesen im Becken verzögert sich der Badestart jedoch. Am 6. Mai macht das Freibad Dolder seine Tore auf. Alle anderen Bäder eröffnen am 13. Mai.

Das sind die Öffnungszeiten

Erstmals gehört auch das Freibad des Dolders zu den Stadtzürcher Sommerbädern. Wer ein Abonnement des Sportamts Zürich besitzt, kann also auch dort schwimmen gehen.

Die Badis sind täglich von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Wenn das Wetter schön ist, haben sie zum Teil bis 21 Uhr offen. Die Bäder Seebach, Letzigraben und Utoquai sind, egal wie das Wetter ist, von 7 bis 20 Uhr offen.

Die Sommerbadesaison dauert vom 15. April bis 29. Oktober 2023.

(gin)

veröffentlicht: 4. April 2023 19:02
aktualisiert: 4. April 2023 20:58
Quelle: ZüriToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch