Flug nach Spanien

Flug kehrt wegen Durchfallpassagier um – so sieht der Flieger danach aus

07.09.2023, 12:12 Uhr
· Online seit 06.09.2023, 09:20 Uhr
Am Freitag musste ein Flug mit 336 Passagieren von Atlanta nach Barcelona nach dem Start wieder zum Flughafen zurückkehren. Grund dafür: Ein Passagier hatte Durchfall und schaffte es nicht mehr aufs WC. Der Pilot brach den Flug wegen des Gestanks ab.
Anzeige

Noch bevor der Flug von Atlanta nach Barcelona das US-Festland verlässt, muss der Pilot die Maschine wenden und zum Startflughafen zurückkehren. Ein Passagier hatte laut verschiedener Medienberichten Durchfall. Der Pilot bezeichnete den Vorfall als «Biohazard», biologische Gefährdung.

Wie Bilder nun zeigen, waren die Exkremente des genannten Passagiers auf dem Flugzeugboden verteilt. Wie «Daily Mail» berichtet, wollte die Crew den Gestank mit Vanille-Desinfektionsmittel überdecken. Passagiere berichteten, es habe dann aber einfach nach «Vanille-Sch***» gerochen.

Per Funk meldete der Pilot: «Umleitung nach Atlanta – Passagierdurchfall im ganzen Flugzeug – Biogefährdung.» Einige Passagiere berichteten danach, dass es die richtige Entscheidung war, zurückzukehren.

Nach der Rückkehr warteten die Passagiere fünf Stunden, bis der Flieger gereinigt war. Währenddessen mussten Putzkräfte den Flieger putzen und den verschmutzten Teppich ersetzen. Um drei Uhr nachts konnte die Maschine erneut abheben und der Flug kam mit acht Stunden Verspätung in Barcelona an.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(log)

veröffentlicht: 6. September 2023 09:20
aktualisiert: 7. September 2023 12:12
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch