Australian Open

Zürcherin Viktorija Golubic scheitert zum siebten Mal in Runde 1

17. Januar 2023, 13:13 Uhr
Nach Marc-Andrea Hüsler ist auch die zweite Zürcherin im Einzel-Hauptfeld der Australian Open ausgeschieden. Viktorija Golubic unterlag der Kroatin Petra Martic in zwei Sätzen. Belinda Bencic ist hingegen weiter.
Anzeige

Viktorija Golubic kann an den Australian Open einfach nicht gewinnen. Gegen Petra Martic verlor sie bei der siebenten Teilnahme im Hauptfeld in Melbourne mit 3:6, 4:6 zum siebenten Mal in Runde 1.

Die Partie, ursprünglich gegen 15 Uhr in der Nachmittagshitze angesetzt war, verzögerte sich. Zuerst ruhte der Spielbetrieb während mehr als zwei Stunden wegen der extremen Sommerhitze. Später unterbrach ein heftiges Gewitter die Partie beim Stand von 6:3, 5:3 für Martic nochmals für fast zwei Stunden.

Das Gewitter half Viktorija Golubic (WTA 83) nicht mehr. Die 30-jährige Zürcherin hatte schon vor dem Unterbruch ihre Chancen zu wenig effizient genutzt. Nach einem frühen Break zum 1:0 kippte das Blatt im dritten Game gegen Golubic. In diesem 15-minütigen Spiel vergab Golubic sieben Breakbälle, ehe die Kroatin Petra Martic (WTA 37) mit ihrer ersten Chance 2:1 in Führung ging. Im zweiten Satz besass Golubic bei eigenem Aufschlag zwei Chancen zu einer 4:1-Führung. Martic konterte mit vier Spielgewinnen hintereinander.

Bencic weiter, Hüsler bereits draussen

Weiter ist hingegen Belinda Bencic (WTA 10). Die Ostschweizerin besiegte die Bulgarin Viktoriya Tomova (WTA 91) klar mit 6:1 und 6:2. Bereits am Montag waren der Zürcher Marc-Andrea Hüsler und der dreifache Schweizer Grand-Slam-Sieger Stan Wawrinka in Melbourne gescheitert.

(jos/sda)

Verpasse keine News aus dem Züribiet und lade die ZüriToday-App runter:

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 17. Januar 2023 13:08
aktualisiert: 17. Januar 2023 13:13