Sport
Fussball

Wegen TV-Interview: SFL eröffnet Verfahren gegen Blerim Dzemaili

FCZ

Wegen TV-Interview: SFL eröffnet Verfahren gegen Blerim Dzemaili

· Online seit 03.04.2023, 15:26 Uhr
Der Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen der Swiss Football League (SFL) eröffnet ein Verfahren gegen Blerim Dzemaili. Grund sind Äusserungen, die der FCZ-Mittelfeldspieler am Sonntag in einem Fernsehinterview in der Halbzeitpause des Spiels gegen den FC St. Gallen gemacht hatte.
Anzeige

Die von der SFL beanstandeten Äusserungen im Kybunpark richteten sich gegen die Schiedsrichter, wie es in einer Mitteilung heisst. «Dieser Schiri ist lächerlich», sagte Dzemaili im TV-Interview mit «Blue», «wenn das kein Foul ist, dann weiss ich auch nicht mehr weiter». Dzemaili sprach damit einen Schubser von Randy Schneider gegen Mirlind Kryeziu an, auf welchen der Ausgleich in der ersten Halbzeit folgte.

Dzemaili fühlte sich aber nicht nur in dieser Szene von Schiedsrichter Sven Wolfensberger benachteiligt, wie der «Blick» schreibt: «Ein ganz leichtes Foul ist immer gleich Foul. Gegen uns ist es hingegen nie Foul! Wir können nicht jedes Mal gegen den Schiri spielen. Ich kann nicht verstehen, wie man hier nicht intervenieren kann.»

Das Spiel endete schliesslich 2:2 unentschieden.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(osc)

veröffentlicht: 3. April 2023 15:26
aktualisiert: 3. April 2023 15:26
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch