Fussball

Schweiz will Frauen-Europameisterschaft 2025 austragen

14. September 2022, 10:38 Uhr
Der Schweizerische Fussballverband hat eine Kampagne für die Austragung der Fussball-Europameisterschaft der Frauen 2025 in der Schweiz lanciert. Das Bewerbungsdossier wird am 12. Oktober 2022 offiziell bei der Uefa eingereicht. Bund, Kantone und Städte, welche als Austragungsorte vorgesehen sind, unterstützen die Kandidatur.

Quelle: TVO, Sendung vom 18. Juli 2022

Als Austragungsorte sind die Städte Basel, Bern, Genf, Zürich, St. Gallen, Sion, Lausanne, Luzern und Thun vorgesehen. «Die Uefa Women's Euro ist Europas grösste frauenspezifische Sportveranstaltung» lässt sich SFV-Präsident Dominique Blanc in einer Mitteilung zitieren. «Eine Austragung in der Schweiz ist eine einmalige und riesige Chance für uns, der Welt die europäische Frauenfussball-Elite und unser Land zu präsentieren.»

Die Schweiz steht mit ihrer Bewerbung in Konkurrenz zu Frankreich, Polen, der Ukraine sowie einem Bündnis der skandinavischen Länder Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland, wie es in einer Mitteilung heisst. Das Uefa-Exekutivkomitee wird am 25. Januar 2023 über die Vergabe entscheiden.

(osc)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 14. September 2022 10:30
aktualisiert: 14. September 2022 10:38
Anzeige