Sport
Fussball

Grüner Gemeinderat Luca Maggi wird FCZ-Sicherheitschef

Fussball

Grüner Gemeinderat Luca Maggi wird FCZ-Sicherheitschef

31.05.2024, 17:25 Uhr
· Online seit 28.09.2023, 11:33 Uhr
Luca Maggi verantwortet neu die Sicherheit des FC Zürichs. Der 33-jährige Jurist, Grünen-Gemeinderat und FCZ-Fan tritt die Nachfolge von Kaspar Meng als Sicherheitschef an. Maggi ist in der Vergangenheit als Polizeikritiker in Erscheinung getreten.

Quelle: TeleZüri

Anzeige

Maggi werde seine neue Aufgabe per 16. Oktober 2023 aufnehmen, wie der FCZ in einer Mitteilung am Donnerstag schreibt.

Expertise bei Sicherheitsfragen

Maggi werde damit die Sicherheitsvorgaben der Swiss Football League sowie der Behörden umsetzen müssen. Dies bedeutet konkret, für Sicherheit während Heimspielen und bei Fanreisen an Auswärtsspiele zu sorgen. Ausserdem werde Maggi für das Sicherheitspersonal verantwortlich sein und sich mit Behörden, Fans und Liga austauschen müssen.

FCZ-Präsident Ancillo Canepa betont in der Mitteilung die Expertise rund um Sicherheitsaspekte bei Fussballveranstaltungen, mit der sich Maggi in den letzten Jahren profiliert habe. «Auch sein Netzwerk bezüglich Fans und Behörden erachte ich als grossen Vorteil, um diese Aufgabe kompetent, zielführend und mit Augenmass ausüben zu können», fügt der Präsident hinzu.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Maggi und FCZ nehmen keine Stellung

Luca Maggi zeigt sich in der Mitteilung erfreut über die «grosse Aufgabe zwischen Verein, Behörden und Fans». Sein Ziel sei es, «diese Aufgabe als nahbare Person zum Wohle des FCZ zu erfüllen».

Maggi ist selbst FCZ-Fan, wie er im vergangenen Jahr gegenüber «Tsüri.ch» sagte. Der 33-Jährige ist seit 2018 für die Grünen im Gemeinderat Zürich. Dieses Jahr hat er gemeinsam mit Moritz Bögli (AL) eine Motion eingereicht, dass Bussen bei unbewilligten Demonstrationen abgeschafft werden sollen. Laut seinem Lebenslauf war er Mediensprecher und Vorstand im 1. Mai-Komitee-Zürich.

Auf Anfrage von TeleZüri wollten weder Luca Maggi selbst noch der Fussballclub Stellung zur neuen Position beziehen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 28. September 2023 11:33
aktualisiert: 31. Mai 2024 17:25
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch