EHC Kloten - EVZ 4:2

Powerplay führt zum Sieg: Kloten gewinnt gegen den EV Zug

8. Januar 2023, 22:41 Uhr
Kloten feiert gegen Zug zum Abschluss der 37. Runde in der National League nach zuletzt zwei Niederlagen einen 4:2-Erfolg und zieht im Verfolgerduell in der Tabelle am Schweizer Meister vorbei.

Quelle: KLO EVZ 4:2 08.01.2023 / MySports

Anzeige

Die Klotener konnten sich bei ihrem ersten Sieg gegen die Zuger in dieser Saison auf ihr Powerplay verlassen. Drei ihrer vier Treffer fielen in Überzahl. Lucas Ekestahl-Jonsson machte mit seinem fünften Saisontreffer in der 24. Minute den Anfang, und nach dem Führungstreffer durch Arttu Ruotsalainen nur gut zwei Minuten später bei personellem Gleichbestand, sorgten Miro Aaltonen (38.) und Marc Marchon (39.) wiederum mit einem Doppelschlag innert kurzer Zeit für klare Verhältnisse - und bestraften die undisziplinierten Innerschweizer, deren vier Strafen im Mittelabschnitt mit in drei Gegentreffern mündeten.

Im Schlussabschnitt verzeichnete der EVZ zwar deutlich mehr Abschlüsse, der überzeugende Juha Metsola im Tor der Klotener liess sich aber nur noch einmal bezwingen. Zum zweiten Mal an diesem Abend durch Grégory Hofmann, der die Zuger in der Startphase ebenfalls im Powerplay in Führung geschossen hatte. Damit missglückt dem Team von Dan Tangnes die Hauptprobe für die Champions League, wo am Dienstag das Halbfinal-Hinspiel auswärts gegen Tappara Tampere ansteht.

Hier gibt’s den Liveticker zum Nachlesen:

zum gesamten Ticker

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 8. Januar 2023 19:50
aktualisiert: 8. Januar 2023 22:41