Der Gesundheit zuliebe

Klotener Aufstiegs-Trainer Tomlinson hört per Ende Saison auf

4. Januar 2023, 15:28 Uhr
Nach dieser Saison ist Schluss: Jeff Tomlinson hat den EHC Kloten informiert, dass er für eine weitere Saison nicht zur Verfügung stehen wird. Grund ist seine Gesundheit. Eine Nachfolge steht noch nicht fest.

Quelle: ZüriToday / Interview zu Saisonauftakt am 13. September 2022

Anzeige

Jeff Tomlinson hat den EHC Kloten informiert, dass er von seinem Traineramt aus gesundheitlichen Gründen per Ende Saison zurücktritt. «Ich bin sehr traurig und es tut mir sehr leid, dass ich meinen Traumjob nicht mehr so machen kann, wie ich mir das vorstelle», wird Tomlinson in einer Mitteilung des Klubs zitiert. Und weiter: «Aber diese Lösung ist das Beste für mich und für den Klub.»

Der Noch-Headcoach werde allerdings «auf jeden Fall in Kloten an Bord» bleiben, schreibt der Verein weiter – in welcher Form, sei noch nicht endgültig definiert. Dazu werde man sich erst später äussern.

Letzte Saison gelang der Aufstieg

Nun gelte es, eine Nachfolge zu finden. Dabei werde der Vorstand ebenfalls eng mit Tomlinson zusammenarbeiten. Sportchef Larry Mitchell und Anjo Urner geben sich optimistisch, dass sie jemanden finden werden, «der den in Kloten eingeschlagenen Weg erfolgreich fortsetzen wird.»

Unter Tomlinson war im Frühling 2022 der Aufstieg in die höchste Spielklasse gelungen, derzeit belegen die Klotener, nach einem harzigen Saisonauftakt, den 9. Tabellenplatz. Jeff Tomlinson hat schon länger mit Nierenbeschwerden zu kämpfen, Ende 2019 bekam er eine Spendenniere von seinem Bruder Darryl.

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 4. Januar 2023 14:21
aktualisiert: 4. Januar 2023 15:28