Sport

Diese Highlights erwarten dich bei Weltklasse Zürich 2023

Leichtathletik

Diese Highlights erwarten dich bei Weltklasse Zürich 2023

30.08.2023, 08:05 Uhr
· Online seit 30.08.2023, 05:46 Uhr
Kurz nach Ende der Leichtathletik-WM kommt eine Delegation der weltbesten Sportlerinnen und Sportler nach Zürich. Mit dabei sind Sprint-Star Noah Lyles, die frischgebackene 100m-Weltmeisterin Sha'Carri Richardson und Schweizer Trümpfe wie Simon Ehammer oder Mujinga Kambundji.

Quelle: Weltklasse Zürich 2022 / Archiv-Beitrag / 09.09.2022

Anzeige

Im Stadion Letzigrund werden am Donnerstag 25'000 Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet. Die Tickets für Weltklasse Zürich am 31. August 2023 waren bereits einen Monat vor dem Event ausverkauft. Wer keinen der begehrten Plätze im Letzi ergattern konnte, hat noch eine andere Möglichkeit, den Sportanlass live zu erleben.

Stabhochspringerinnen machen den Auftakt im Zürcher Hauptbahnhof

Bereits am Mittwoch, 30. August messen sich die Frauen im Stabhochsprung im Zürcher Hauptbahnhof. Der Eintritt zum Wettkampf ist kostenlos. Am Start stehen sowohl die Australierin Nina Kennedy als auch die US-Amerikanerin Katie Moon, welche sich an der WM in Budapest die Goldmedaille teilten. Besonders motiviert dürfte die Schweizerin Angelica Moser antreten. Die 25-jährige Andelfingerin beendete die Weltmeisterschaften dank einer neuen persönlichen Bestleistung von 4,75 Metern auf dem starken fünften Rang.

Die Männer messen sich einen Tag später im Stabhochsprung im Letzigrund. Das Motto hierbei lautet «Alle gegen Armand Duplantis». Der Überflieger aus Schweden holte sich in Budapest souverän den Weltmeistertitel.

Sprint-Stars versprechen Spektakel

Die Rennen über 100 oder 200 Meter gehören stets zu den Highlights beim Leichtathletik-Meeting. Auch dieses Jahr werden wieder hochdekorierte Athletinnen und Athleten am Start stehen. Im 100-Meter-Rennen der Frauen wird Sha'Carri Richardson ihre weltmeisterliche Leistung aus Budapest bestätigen wollen. Das heimische Publikum wird aber vor allem Mujinga Kambundji anfeuern.

Auch im Rennen über 200 Meter steht mit Shericka Jackson die amtierende Weltmeisterin am Start. Gleiches gilt für den Sprint über die halbe Bahn bei den Männern, wo Noah Lyles der Gejagte sein wird. Das Schweizer Publikum wird auf einen Exploit des Bündners William Reais hoffen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Simon Ehammer will es besser machen als letztes Jahr

Im Weitsprung steht mit Simon Ehammer ein weiterer Schweizer Trumpf auf der Startliste. Bei der letztjährigen Austragung des Diamond League Meetings im Letzigrund kam der Appenzeller nicht über 8 Meter hinaus. Auch an der WM lief es Ehammer nicht nach Wunsch. Dafür könnte er sich mit einem guten Auftritt bei Weltklasse Zürich rehabilitieren. Seine Konkurrenz ist mit dem Weltmeister Miltiadis Tendoglou aus Griechenland oder dem WM-Dritten Tajay Gayle jedoch stark.

Ein emotionaler Auftritt ist für den Hochspringer Loïc Gasch garantiert. Der 29-jährige Westschweizer beendet nach dem Wettkampf in Zürich seine Karriere wegen anhaltender Verletzungssorgen und will sich auf seine berufliche Karriere konzentrieren. Gasch hält mit 2,33 Metern den Schweizer Rekord im Hochsprung und gewann an der Hallen-WM 2022 die Silbermedaille.

veröffentlicht: 30. August 2023 05:46
aktualisiert: 30. August 2023 08:05
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch