Schweiz

64-jähriger Zürcher stürzt am Pilatus in den Tod

Chriesiloch

64-jähriger Zürcher stürzt am Pilatus in den Tod

11.09.2023, 18:30 Uhr
· Online seit 11.09.2023, 18:08 Uhr
Ein 64-jähriger Wanderer aus dem Kanton Zürich ist am Samstag auf dem Abstieg vom Pilatus, im Bereich Chriesiloch, verunfallt. Trotz Reanimationsmassnahmen ist er vor Ort verstorben.
Anzeige

Am Samstag, 9. September 2023, kurz vor 14.00 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Nidwalden die Meldung, wonach im Bereich Chriesiloch am Pilatus eine Person beim Wandern verunfallt sei.

Durch Ersthelfer und die REGA konnte die Person rasch lokalisiert und umgehende Reanimationsmassnahmen eingeleitet werden. Aufgrund der schweren Verletzungen blieb die Reanimation jedoch erfolglos und der 64-jährige Wanderer aus dem Kanton Zürich verstarb noch vor Ort.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Der Verunglückte, welcher allein unterwegs war, befand sich auf dem Abstieg vom Pilatus. Im Bereich Chriesiloch kam dieser aus noch ungeklärten Gründen vom Wanderweg ab und stürzte rund 60 Meter im Gelände ab, wobei er sich tödliche Verletzungen zuzog.

Der genaue Unfallhergang wird durch Spezialisten der Kantonspolizei Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nidwalden untersucht.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft Nidwalden die REGA.

veröffentlicht: 11. September 2023 18:08
aktualisiert: 11. September 2023 18:30
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch