Schweiz

Wanderer stürzt am Pilatus 150 Meter in die Tiefe und stirbt

Tödlicher Unfall

Wanderer stürzt am Pilatus 150 Meter in die Tiefe und stirbt

· Online seit 04.09.2023, 10:01 Uhr
Am Pilatus hat sich am Sonntag ein tödlicher Unfall ereignet. Im Bereich Gsäss ist ein Wanderer 150 Meter abgestürzt. Der 36-Jährige hat sich dabei tödlich verletzt.
Anzeige

Am Sonntag kurz nach 16 Uhr ist bei der Nidwaldner Polizei die Meldung eingegangen, dass eine Person am Pilatus über einen steilen Abhang abgerutscht sei. Die Rega konnte den 36-jährigen Polen, der in der Schweiz lebt, rasch lokalisieren und aus dem steilen Gelände bergen.

Gemäss Mitteilung war der Verunglückte mit zwei weiteren Personen auf dem Abstieg vom Pilatus. Im Bereich Gsäss kam er aus noch ungeklärten Gründen vom Weg ab und stürzte rund 150 Meter über steiles Gelände ab, wobei er sich tödliche Verletzungen zuzog. Der genaue Unfallhergang wird nun untersucht.

(red.)

veröffentlicht: 4. September 2023 10:01
aktualisiert: 4. September 2023 10:01
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch