Schlägereien in Winterthur

Zwei junge Männer mit Flaschen verletzt - Mehrere Verhaftungen

22. Mai 2022, 19:30 Uhr
Bei zwei Schlägereien sind am frühen Sonntagmorgen in Winterthur-Zentrum zwei junge Männer mit Flaschen verletzt worden. Drei Personen wurden verhaftet.
Gleich zwei mal in einer Nacht mussten die Behörden wegen derselben Straftat ausrücken: Attacke mit einer Flasche.
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Kurz vor 4 Uhr ging bei der Stadtpolizei Winterthur die Meldung ein, wonach es zu einer Auseinandersetzung in einem Club gekommen sei. Dabei wurden einem 23-jährigen Schweizer mit einer Flasche Rissquetschwunden am Kopf zugeführt, wie es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Zürich heisst.

Zwei Schweizer verhaftet

Er musste mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren werden. Sein 24-jähriger Kollege, ebenfalls Schweizer, wurde leicht verletzt. Zwei tatverdächtige 28-jährige Schweizer konnten verhaftet werden.

Kurz vor 5.30 Uhr ging bei der Stadtpolizei dann die zweite Meldung ein, wonach einem Mann auf offener Strasse eine Flasche an den Kopf geschlagen wurde. Der 22-jährige Schweizer musste mit einem Rettungswagen, mit Verletzungen am Kopf, ins Spital gefahren werden. Der Täter, ein 41-jähriger Schweizer, konnte verhaftet werden.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Die genauen Umstände sowie Motive sind in beiden Fällen noch unklar und bilden Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der zuständigen Staatsanwaltschaft 1, wie es abschliessend heisst.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 22. Mai 2022 19:30
aktualisiert: 22. Mai 2022 19:30
Anzeige