Polizeikontrolle

Zürcher Polizei sprengt illegales Pokerturnier

17. September 2022, 16:40 Uhr
Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht von Freitag auf Samstag in Winterthur diverse Gastronomiebetriebe kontrolliert. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf illegales Glückspiel gelegt.

In Winterthur ist in der Nacht auf Samstag ein illegales Pokerturnier mit acht Personen in einem Restaurant aufgeflogen. Der Organisator wurde angezeigt.

Die Kantonspolizei hatte in Winterthur zusammen mit einer Funktionärin der interkantonalen Geldspielaufsicht (Gespa) zehn Gastronomie-Betriebe auf illegale Glücksspiele kontrolliert, wie sie am Samstag mitteilte. Dabei seien die Betriebe, die Betreiber und die Gäste kontrolliert worden.

In einem Lokal seien die Beamten auf eine Pokerrunde mit acht Personen gestossen. Der Organisator, ein 50-jähriger Türke, sei angezeigt worden.

Bei weiteren Kontrollen wurde eine Person wegen nicht bezahlter Bussen verhaftet. Drei Personen, die von der Polizei angehalten wurden, waren polizeilich gesucht wegen Zustellungen amtlicher Dokumente und Verfügungen.

(sda/roa)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 17. September 2022 16:55
aktualisiert: 17. September 2022 16:55
Anzeige