Zürich

Zürcher Gesundheitsdirektion empfiehlt Corona-Impfung

Krankheit

Zürcher Gesundheitsdirektion empfiehlt Corona-Impfung

· Online seit 04.12.2023, 15:32 Uhr
Auch diesen Winter empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit eine Impfung gegen Covid-19, sollte man zu einer gefährdeten Personengruppe gehören. Allgemein sei es wichtig, eigenverantwortlich zu handeln.
Anzeige

Die Zahl der Personen, die Atemwegserkrankungen erleiden, steigen aktuell saisonbedingt an. Bei ambulanten Arztbesuchen werde SARS-CoV-2 am häufigsten nachgewiesen, schreibt die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich in einer Mitteilung.

Grippe auf hinterem Platz

Auf Platz zwei finden sich Rhinoviren und Grippe-Viren. Im Hinblick auf den Winter ist mit einem weiteren Anstieg an Erkrankten durch Covid, Grippe oder anderen Viren zu rechnen. Auch gelten einige Personen als gefährdeter, als andere.

Dazu zählen beispielsweise Personen über 65 Jahren, Personen ab 16 Jahren mit einer chronischen Krankheit oder auch Personen ab 16 Jahren mit Trisomie 2. Wer nicht zu einer der genannten Gruppen gehört, läuft weniger Gefahr, schwer zu erkranken.

Impfempfehlung für gefährdete Personen

Wie der Kanton in der Medienmitteilung weiter schreibt, sei es weiterhin wichtig, eigenverantwortlich zu handeln. Um sich und andere zu schützen, sollte der Kontakt mit anderen bei Erkältungssymptomen vermieden werden.

Die Covid-19-Impfung bietet weiterhin einen guten Schutz vor schweren Verläufen. Gefährdeten Personengruppen empfiehlt der Kanton Zürich, gestützt auf die BAG-Empfehlung, eine Impfdosis für einen bestmöglichen Schutz vor schweren Krankheitsverläufen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(roa)

veröffentlicht: 4. Dezember 2023 15:32
aktualisiert: 4. Dezember 2023 15:32
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch