Zürich

Wer hier in eine kleinere Wohnung zügelt, bekommt eine Mietreduktion

Pilotprojekt in Oerlikon

Wer hier in eine kleinere Wohnung zügelt, bekommt eine Mietreduktion

· Online seit 28.09.2023, 11:20 Uhr
Wer innerhalb der Überbauung Accu in Oerlikon in eine kleinere Wohnung umzieht, soll mit einer tieferen Miete belohnt werden. Mit dem Pilotprojekt will die Besitzerin UBS die Wohnfläche pro Kopf reduzieren.
Anzeige

Das System funktioniert so, dass bei einem Umzug in eine kleinere Wohnung der Mietzins anhand des Quadratmeterpreises der alten Wohnung berechnet wird. Der «Blick» rechnet vor, dass man beim Umzug von einer 4,5- in eine 2,5-Zimmerwohnung damit rund 600 Franken pro Monat sparen kann. Das Projekt startete im August 2023 und stosse auf positive Rückmeldungen. Bereits in den ersten zwei Wochen hätten verschiedene Mieterinnen und Mieter Interesse daran bekundet.

Wohnraum pro Person nimmt im Alter zu

Andreas Kern, Mediensprecher der Besitzer, erklärt, dass man mit dem Pilotprojekt eine «bedürfnisgerechte» Nutzung der Wohnungen fördern will. Statistisch gesehen nimmt die Wohnfläche von Mietenden ab dem 55. Lebensjahr zu. Die Erklärung liegt an Kindern, welche das Elternhaus verlassen und leere Schlafzimmer hinterlassen.

Doch ein Umzug lohne sich aus finanzieller Sicht für langjährige Mieterinnen und Mieter im Normalfall nicht, erklärt Kern. Der Mietzins für eine 4,5-Zimmerwohnung, in der man schon einige Jahre lebt, liegt in vielen Fällen unter dem, was man beim Umzug in eine kleinere Wohnung neu zahlen würde.

Beim UBS-Pilotprojekt ist jedoch garantiert, dass der Mietzins nicht steigt. Sollte sich das System bewähren, will es die UBS auch bei anderen Liegenschaften anwenden.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(lba)

veröffentlicht: 28. September 2023 11:20
aktualisiert: 28. September 2023 11:20
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch