Klimastreik Schweiz

Tausend Klima-Demonstrierende ziehen durch Zürcher Strassen

23. September 2022, 18:59 Uhr
Wie in anderen Schweizer Städten wird auch in Zürich für den Klimaschutz demonstriert. Rund tausend Personen waren am frühen Freitagabend am Bürkliplatz gestartet. Angesichts der drohenden Energiekrise dürfte die Anzahl der Teilnehmenden höher sein als auch schon.

«Erneuerbare Energien jetzt: People not Profit!» steht auf einem grossen Banner. Und auf einem anderen: «Nettonull bis 2030 ist möglich.» Gehalten werden sie von diversen Klimaaktivisten und -aktivistinnen, die zusammen mit anderen Teilnehmenden durch die Strassen im Zürcher Stadtzentrum ziehen – für das Klima.

Quelle: TeleZüri

Auch in Baden, Basel, Bern, Luzern, St. Gallen und Winterthur kommt es zu Kundgebungen. Angesichts der drohenden Energie-Engpässe im Winter dürfte der aktuelle Klimastreik mehr Menschen angelockt haben als jeweils in den letzten beiden Pandemiejahren. Laut einem ZüriToday-Leserreporter sind rund tausend Menschen in Zürich unterwegs.

«Wut bei allen spürbar»

Begonnen hat der Marsch auf dem Bürkliplatz, über die Seebrücke und dem rechten Limmatufer entlang gings in Richtung Central. Auf dem Weg dorthin wurde auch eine Schweigeminute für alle Todesopfer des Klimawandels abgehalten, wie ein ZüriToday-Leserreporter sagt.

Wie Klimastreik Zürich in einer Medienmitteilung schreibt, sei die Demo «erfolgreich» verlaufen und schätzen die Anzahl Teilnehmende auf 5000. «Die Wut auf die Konzerne, die in der momentanen Krise noch Profit machen, war bei allen spürbar», schreiben die Organisatoren.

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 23. September 2022 18:43
aktualisiert: 23. September 2022 18:59
Anzeige