ETH Hönggerberg

Studis vermissen Food Market abends – das ist der Grund für die Schliessung

· Online seit 23.10.2022, 17:26 Uhr
Ob Grill, Pizza oder «Grünes», die ETH Zürich bietet auf dem Hönggerberg drei verschiedene Food Markets an. Nun gibt es aktuell aber kein Abend-, sondern nur ein Mittagsangebot. Auf Reddit entfacht eine Diskussion zu den Gründen – und zu allgemeinen Arbeitsbedingungen.
Anzeige

«Ich habe mich gefragt, warum es abends immer noch kein Essensangebot auf dem Food Market gibt», fragt ein User auf Reddit. Die Corona-Situation sei längst vorbei und das Semester habe begonnen: Warum gibt es also nichts auf dem Hönggerberg?

Es liegt an der Nachfrage

Eine halbe Antwort erhält der Fragende bald: «Ich glaube, dass es nicht genug Leute gibt, die tagsüber essen, um das zu rechtfertigen.» Das sei aber vor Beginn des neuen Semesters gewesen und nun sei es wieder ziemlich voll tagsüber. Ein anderer User bittet den Fragenden um Klärung, wenn die Antwort da ist. «Sag mir, wenn du irgendwo eine Antwort findest, ich würde gerne wieder billig essen gehen. Ich vermisse das wirklich», lautet sein Kommentar.

Die ETH Zürich liefert auf Anfrage von ZüriToday die Erklärung: Das Abendangebot werde aktuell durch das Café «Alumni quattro Lounge» abgedeckt. Die Nachfrage dafür sei aber «sehr begrenzt». Laut einem ETH Sprecher ist der Food Market ein Opfer der Corona-Pandemie und wurde in dessen Verlauf eingestellt: «Insgesamt war dieser über ein Jahr geschlossen.»

Reddit-Diskussion driftet ab

Die Frage ist nun geklärt. Doch die Diskussion auf Reddit nimmt einen anderen Verlauf. User diskutieren über generelle Arbeitsbedingungen in der Gastronomie. «Zu erwarten, dass schlecht bezahlte und gering qualifizierte Arbeitnehmer zu ungeraden Zeiten für einem da ist, das ist extrem dekadent. Das ist Ausbeutung», findet ein Kommentierender. Der Konter klingt banal, ist aber wahr: «Viele Menschen arbeiten oder studieren lange.» Deshalb wollten sie abends gerne an der Uni essen.

Die Diskussion teilt sich auf. Einerseits in eine Gruppe, die Verständnis für die Mitarbeitenden hat beziehungsweise nicht an die Mitarbeiter gedacht hat, die abends arbeiten müssen, um das zu ermöglichen. Ein User hat insbesondere eine starke Meinung: «Niemand sollte zu diesen Zeiten arbeiten müssen.» Der zweite Teil wünscht sich das Abendmenu auf den Markets beim Hönggerberg zurück und ist der Meinung, dass niemand gezwungen ist, zu diesen Zeiten zu arbeiten. «Es gibt tatsächlich Leute, die lieber zu dieser Zeit arbeiten würden», meint ein User.

veröffentlicht: 23. Oktober 2022 17:26
aktualisiert: 23. Oktober 2022 17:26
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch