Eine Kulinarikgrösse geht

Sternekoch Jacky Donatz ist tot

20. April 2022, 08:29 Uhr
Jacky Donatz, langjähriger Küchenchef im Restaurant Sonnenberg, ist im Alter von 70 Jahren verstorben. Der gebürtige Engadiner war einer der bekanntesten Kulinarikgrössen Zürichs. Auch über die Stadtgrenzen hinaus prägte er die Schweizer Küche.

Quelle: TeleZüri / Swiss Dinner vom 22.05.2021

Anzeige

Starkoch Jacky Donatz ist tot. Er verstarb im Alter von 70 Jahren gestern im Universitätsspital Zürich. Das bestätigen Familienangehörige gegenüber ZüriToday. Die Todesursache ist noch unbekannt.

Donatz wurde im Engadin geboren, machte sich aber vor allem in den Zürcher Restaurants einen Namen. Seine Lehre begann im Flughafenrestaurant Kloten. Nach mehreren Stationen unter anderem in Arosa, Ascona oder St. Moritz verschlug es den Küchenchef zurück nach Zürich.

Fifa-Chefkoch mit Auszeichnungen

In den Neunzigerjahren arbeitete er zuerst in der Stapferstube und danach im Restaurant Sonnenberg, bis 2006 inoffizielles Restaurant der Fifa. Von 1999 bis 2016 leitete er hier die Küche und kochte auch für nationale und internationale Stars und Profisportler. Donatz sammelte unzählige Auszeichnungen, Michelin-Sterne und Preise.

Stadtweit bekannt waren sein Kalbskotelett, sein Rindscarpaccio mit Trüffel und Donatz’ Mezzelune, Ravioli in Butter. 2016 dann trat Donatz seine Pensionierung an, blieb aber weiterhin auf der Bildfläche und kochte zum Beispiel in Formaten wie Swiss Dinner, wo er die Kreationen von Profi-Köchen wie Erik Haemmerli, Christoph Hartmann und Nadja Bühler analysierte. Sinnbildlich heisst es in seinem Lebenslauf hierzu «Pensioniert aber nicht zur Ruhe gesetzt.»

Im Alter von 70 Jahren ist der Spitzenkoch nun verstorben.

(baz)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 19. April 2022 17:07
aktualisiert: 20. April 2022 08:29