Zürich
Stadt Zürich

Zürcher Gemeinderat bewilligt Fringe Benefits für Stadtangestellte

Lohnpolitik

Zürcher Gemeinderat bewilligt Fringe Benefits für Stadtangestellte

· Online seit 21.06.2023, 20:49 Uhr
Die Angestellten der Stadt Zürich können vergünstigt Museen besuchen und erhalten bei der Nutzung eines umweltfreundlichen Transportmittels einen Mobilitätsbeitrag von 600 Franken: Der Gemeinderat hat entsprechende Anpassungen im Personalrecht genehmigt.
Anzeige

In der Schlussabstimmung nahm der Gemeinderat die Teilrevision des städtischen Personalrechts am Mittwochabend mit 104 zu 13 Stimmen an. In zweiter Lesung gab es erwartungsgemäss keine Diskussion mehr.

Bei der ersten Beratung der Vorlage Ende Mai hatte sich die SVP klar gegen die Vorlage ausgesprochen. Städtische Angestellte kämen bereits heute in den Genuss von attraktiven Arbeitsbedingungen, begründete sie.

Die FDP hatte sich damals zwar grundsätzlich hinter die ursprüngliche Vorlage des Stadtrates gestellt, jedoch viele Details des «Wunschkonzerts» kritisiert. Es sei etwas kleinkariert, wenn kein Mobilitätsbeitrag ausbezahlt werde, wenn Mitarbeitende Personalparkplätze nutzen würden.

Gegen die Gesamtvorlage sprach sich in der Schlussabstimmung einzig die SVP aus. Alle anderen im Stadtparlament vertretenen Parteien hiessen sie gut. Mit den vorgenommenen Änderungen des Personalrechts werden gemäss Stadtrat die Lohnnebenleistungen einheitlich geregelt.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(sda/oeb)

veröffentlicht: 21. Juni 2023 20:49
aktualisiert: 21. Juni 2023 20:49
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch